Angelurlaub

Am Dangaster Hafen direkt an der Sielschleuse hat der Angler die Möglichkeit, seinem Hobby nachzugehen. Es reicht der Fischereischein, um Aal, Stint, Plattfisch und Hering zu angeln. Unmittelbar am Jadebusen ist aber zu beachten, dass durch den stetigen Wechsel der Gezeiten gewartet werden muss, bis das Wasser da ist!

Angelgebiete in der Region

Weiter westlich im Dangaster Binnentief bis zum Schöpfwerk in Petershörn können Sie Schlei, Zander, Hecht und Brasse erangeln. Hier kann mit Fischerschein, Personalausweis und einer Tageskarte geangelt werden. Die Kurverwaltung und das Sielwärterhaus geben Ihnen gerne Auskunft bezüglich der Preise.

Gerne empfehlen wir, sich beim Sportfischerverein Varel oder dem in Oldenburg nach Pachtgewässern zu erkundigen, die es mannigfaltig in der Umgebung gibt. In Varel-Obenstrohe ist hier der Mühlenteich mit Fischlehrpfad zu nennen.

Sehr erwähnenswert ist der Angelteich Almsee in Varel-Altjührden in dem Forellen und Störe ausgesetzt werden. Als Besonderheit gibt es hier die Möglichkeit, mit einem Boot auf den Naturteich hinauszufahren und eine Insel mitten im See anzusteuern. So können Sie mit einem Gefühl der Abgeschiedenheit vom Alltag den Angelsport betreiben.

Auch der Ems-Jade-Kanal ist bei Sport- und Freizeitanglern beliebt. Anglerkarten können Sie in Anglerläden in Wilhelmshaven erwerben.

In der Nähe von Bad Zwischenahn gibt es den Angelsee Kösterhof, ein interaktiver Natursee, in dem man ohne Angelschein eine große Vielfalt Fische fangen kann. Auch Eisangeln ist im Köstersee möglich.

Gruppe von Angler
Beste Angelbedingungen genießen

Hochseeangeln

Hochseeangeln geht auch im südlichen Friesland. In Hooksiel fahren Sie mit dafür vorgesehenen Kuttern, der "Möwe" und der "Jeverland" auf die Nordsee hinaus.